Estrel Berlin

Presse- mitteilungen

  • Presse
  • /
  • Ausbildungsprojekt des Estrel Berlin fei...

Ausbildungsprojekt des Estrel Berlin feiert 10. Jubiläum

 
(Berlin, 7. März 2019) Meistens müssen Auszubildende tun, was ihnen gesagt wird. Im Restaurant & Hotel Schloss Britz in Berlin-Neukölln ist dies seit zehn Jahren anders: Hier sind die Auszubildenden des Estrel Hotel Berlin der Boss und führen den Hotel- und Gastronomiebetrieb in Eigenverantwortung. Am 6. März 2009 wurde das Projekt von den Estrel-Azubis gemeinsam mit Thomas Brückner, Geschäftsführender Direktor Estrel Berlin, sowie Heinz Buschkowsky, damals Bezirksbürgermeister in Neukölln, feierlich eröffnet. Zuvor hatte der Bezirk die Gastronomie selbst betrieben. Zum zehnjährigen Geburtstag gratulierten der derzeitige Bezirksbürgermeister Martin Hikel sowie sein Vorvorgänger Buschkowsky den angehenden Köchen, Hotel- und Restaurantfachleute persönlich.

Inzwischen haben 199 Auszubildende das Projekt durchlaufen. Die Aufgaben umfassen dabei vom Wareneinkauf über Buchhaltung und Kalkulation bis hin zum Kochen und Servieren alle Bereiche eines Gastronomie- und Hotelbetriebes. Zu dem denkmalge-schützten Schloss inmitten einer weitläufigen Parkanlage zählen jedoch nicht nur das Restaurant inklusive Terrasse mit 100 Plätzen und das familiäre Hotel mit fünf Gästezimmern, sondern auch der 220 qm große "Ochsenstall". Hier finden mehr als 100 Events – insbesondere Hochzeiten und Familienfeiern – pro Jahr statt, die ebenfalls von den Auszubildenden betreut werden.

Aktuell arbeiten im Schloss Britz neun Estrel-Azubis im Service, sie lernen den Beruf der Restaurant- und Hotelfachleute. Zudem sind hier sechs Köche in Ausbildung. Einige von ihnen bleiben ein paar Monate, andere bis zu einem Jahr. Ganz auf sich allein gestellt sind die Lehrlinge jedoch nicht: Im Schloss Britz können sie sich bei Bedarf von dem Gastro-nomischen Leiter Uwe Lein sowie Küchenchef Christopher Krüger beraten lassen. Krüger gehörte im März 2009 zum ersten Azubi-Team, das das Schloss führte und kehrte 2017 nach diversen Stationen in Restaurant- und Hotelküchen als Küchenchef und Ausbilder zurück ins Schloss Britz.

"Als Hotel muss man sich angesichts des Fachkräftemangels viel einfallen lassen, um auf die Karrierechancen im Gastgewerbe aufmerksam zu machen. Im Tagesgeschäft des Estrel bleibt mit 1.125 Zimmern und 1.800 Events im Jahr nicht immer ausreichend Zeit, unsere 80 Azubis mit der gebotenen Ruhe  für die Welt der Hotellerie und Gastronomie zu begeistern. Da kam uns das Azubi-Projekt 2009 gerade recht. Hier dürfen und müssen die Azubis selbstständig arbeiten und entscheiden. Dadurch lernen Sie deutlich mehr und auch schneller. Wer hier seine Ausbildung absolviert, ist fit für das zukünftige Berufsleben", so Thomas Brückner, Geschäftsführender Direktor des Estrel Berlin. Das haben die Auszubildenden bislang so gut gemacht, dass das Projekt von Anfang an schwarze Zahlen schreibt.

Zurück